• Das Haus ist 13 x 4 m, die Bereiche Küche mit Essen, Wohnen und Schlafen sind offen über eine Treppe miteinander verbunden, jeweils um ein halbes Geschoß versetzt. Wir haben für die Aussenwände und das Dach eine massive Holzkonstruktion gewählt. Zusätzlich wurde innen noch eine schwere Lehmwand als Speichermasse aufgebaut. Die Holzteile wurden alle auf Maß vorgefertigt, der Lehm verleiht dem Haus das natürliche Raumklima.

    Eingang/Garage (Ebene 0)
    Man betritt das Haus durch die schwere Eingangstüre aus Holz, hier ist genügend Platz für die Garderobe, Ihre Outdoorausrüstung, Fahrräder oder auch das Auto. Bei geöffnetem Tor kann gewerkelt oder gefeiert werden.

    Kochen mit Essen (Ebene 1)
    Dieser Raum kann im Sommer über die großen Falt-Schiebetüren nach beiden Seiten geöffnet werden und über die beiden frei schwebenden Terrassen in den Garten erweitert werden. Durch die riesige Verglasung sitzt man quasi im Freien, bei Bedarf bieten die blickdichten Vorhänge Schutz.

    Wohnzimmer (Ebene 2)
    Hier ist der Rückzugsort zum Musikhören, Filme ansehen, Lesen und in´s Feuer und die Berge schauen. Über das große Panoramafenster blickt man direkt auf den Spitzstein, bei jedem Wetter. Der Kaminofen verteilt seine Wärme, wohltuendes Knistern und den Geruch von Holz im ganzen Haus.

    Schlafen und Badezimmer (Ebene 3)
    Aus dem Bett blickt man direkt in den Auerbach, kann die Sonne am spätnachmittags geniessen und hat zwei vernünftige LED Leseleuchten. Das Bad ist über den Schrank vom Schlafbereich getrennt. Wie in einem Boot betritt man hier über eine Schwelle das WC und die begehbare Dusche. Das WC wurde von einem befreundeten Künstler gestaltet.

    Wellness und Schlafen (Ebene 4)
    Hier auf der kleinen Galerie über dem Wohnzimmer steht die freistehende Badewanne mit Blick in den Himmel, ergänzt mit einer gemütlichen Leseecke als Ruhezone nach einem heißen Bad und einer ausgedehnten Wanderung. Alternativ können hier zwei Matratzen-Schlafplätze eingerichtet werden.

    Garten
    Der Garten darf mitbenutzt werden und lädt zum Grillen und Verweilen ein. Über das Gartentor ist man gleich am Auerbach, im Sommer mit seinen wunderbaren Badegumpen, im Winter oftmals in eine Eislandschaft verzaubert. In Planung für die Zukunft ist eine kleine Gartensauna.

    Energiekonzept

    Die Photovoltaikanlage auf dem Dach nimmt das Ziegelformat auf. Sie produziert mehr Strom, als das Haus selbst verbraucht. Unser Haus kann so das Nachbarhaus mit Strom und Wärme mitversorgen. Die Wärmepumpe speichert die überschüssige Wärme in zwei großen Pufferspeichern. An bewölkten Tagen beziehen wir 100% Ökostrom aus dem Wasserkraftwerk von der nahegelegenen Inn-Staustufe.

    Heizung, Lüftung

    Das Haus wird mit einer Wandheizung beheizt, im Bad gibt es eine zusätzliche Fußbodenheizung. Eine automatische Lüftungssteuerung mit Wärmerückgewinnung versorgt das Haus jederzeit mit Frischluft, gesteuert vollautomatisch über eingebaute Sensoren.

    Steuerung, Energieverbrauch

    Die Beleuchtung im Haus wird herkömmlich über die Schalter bedient. Dahinter steckt ein modernes BUS System, das auch eine komfortable Steuerung über ein Panel / iPad zulässt. Alle Stromkreise im Haus werden gezählt und angezeigt, damit man die Möglichkeit hat, ein Gefühl für den Stromverbrauch zu entwickeln.